Wir empfehlen folgende Schritte, wenn du lebenslange Freude an deiner Tätowierung haben möchtest:

Dinge die du dir VOR deinem Besuch bei uns besorgen solltest:
 

  • PH-neutrale Seife/Duschgel

  • Wund- & Heilsalbe (wie z.B. Bepanthene-Plus, Vitawund, Pantothene, Heile-Heile, Hustlebutter, Tattoo-Med, Easy-Tattoo  – es gibt so viele verschiedene am Markt!)

  • Achtung: 2 bis 3 Wochen nach dem Stechen deiner Tätowierung sind Sonne, Sauna, Solarium, Badeurlaube & Thermen-Aufenthalte tabu! Bitte beachte das in deiner (Urlaubs-) Planung!

 

Nachdem wir dein Tattoo gestochen haben gehst du wie folgt vor:

  • Sauber Hände waschen und anschließend den Verband nach 3-4 Stunden entfernen und wegwerfen. Speziel-Verbände wie Suprasorb (diese durchsichtige klebende Membran-Folie) sollten bitte mindestens 24 und maximal 3 Tage auf der Haut bleiben (danach unter warmem Wasser langsam herunter ziehen und abwaschen) und unsere Dry-Loc-Pads (die, die wie Windeln/Binden aussehen) bitte mindestens 4 Stunden, besser aber nach 8-12 Stunden am nächsten Tag nach dem Aufstehen entfernen und wegwerfen, damit jegliche überschüssige Farbe, Wundsekret, Blut und Wasserreste aufgesaugt werden können (dann bekommst dein Tattoo meist weniger Kruste).
     

  • Das frische Tattoo mit sauberem Wasser und PH-neutraler und Parfum-freier Seife bzw. Duschgel vorsichtig abwaschen und mit einem sauberen Handtuch/Küchenrolle trockentupfen oder lufttrocknen lassen (nicht rubbeln). Es ist oft noch etwas rot und geschwollen, das ist ganz normal!
     

  • Creme dein Tattoo während der nächsten 2 Wochen 3x täglich mit einer Wund- & Heilsalbe (z.B. Bepanthen, Vitawund, Pantothen, Heile-Heile, Hustlebutter, etc...) ganz dünn ein. Bitte wirklich dünn, denn je dicker du cremst, desto mehr Kruste gibt es. Also bitte lieber ganz dünn und dafür öfters cremen! Du merkst sofort, wenn sich das Tattoo trocken anfühlt, hör auf deinen Hausverstand (Hände vor dem Eincremen unbedingt waschen).
     

  • Danach dein Tattoo bitte nicht mehr verbinden, einfach offen lassen und in der Luft heilen lassen (keine Folie mehr!).
     

  • 2 Wochen lang sind Sauna, Solarium, Chlor- & Salzwasser absolut tabu, da dein Tattoo eine offene Wunde ist und du es somit vor allerlei Bakterien oder Umwelteinflüssen die Entzündungen hervorrufen könnten, schützen musst. Und mit tabu meinen wir wirklich tabu.
     

  • Bitte nur duschen, kein Vollbad nehmen – denn sonst weicht die Kruste auf und das kann eine Fleckenbildung verursachen!
     

  • Dein neues Tattoo in den nächsten 4-6 Wochen unter keinen Umständen direkter Sonneneinstrahlung aussetzen! Besorg dir jeden Fall einen Sun-Blocker (mind. LSF 50+), denn deine oberste Hautschicht muss sich erst nachbilden und bis dahin ist dein Tattoo sehr sehr Sonnenempfindlich. Du solltest generell darauf achten, dass du auch in Zukunft immer Sonnenschutz aufträgst, denn deine Haut über dem Tattoo sollte nicht zu braun werden, denn je bräuner die oberste Hautschicht ist, desto blasser und dunkler wirkt dein Tattoo! Durch Sonneneinstrahlung entstandener Zellbrand/Verfärbungen können leider nicht mehr rückgängig gemacht werden, also bitte unbedingt aufpassen. Je besser du dich um deinen Sonnenschutz kümmerst, desto frischer, klarer und schöner wird dein Tattoo auch in der Zukunft aussehen.
     

  • Nach 3-4 Tagen kann es zu einer Krustenbildung (wie bei einer Schürfwunde) mit anschließendem Juckreiz kommen, BITTE NICHT KRATZEN!!! Anfangs sind eventuelle Schwellungen, Rötungen oder sogar in ganz seltenen Fällen Blutergüsse ganz normal. Wenn du noch weitere Fragen hast, wende dich einfach an uns! Speziell rund um die Armbeuge, Handgelenk, Knöchel und Knie dauert die Abheilung länger und das Tattoo kann Anfangs rot und geschwollen sein, keine Angst, das ist durch die Bewegung und Dehnung an diesen Stellen ganz normal.
     

  • Bitte achte auch in Zukunft darauf, dass du keine reizenden Waschmittel verwendest und auch während der Abheilungs-Phase keine “Billig”-T-Shirts, die mit schädlichen Chemikalien gefärbt worden sind, trägst, da diese Farbstoffe durch die Hautwärme in dein Tattoo gelangen können und es sich dadurch entzünden kann! Auch grobmaschige Feinstrumpfhosen und Woll-Pullis solltest du meiden. Am besten eher alte, dunkle Baumwoll-Kleidung tragen, dann kann nichts passieren. Bitte halte deine Haustiere (Speziell Hunde und Katzen) und deren Tierhaare während der Abheilungs-Phase von deinem Tattoo unbedingt fern, denn sonst können Allergien oder Komplikationen auftreten (und das wollen wir ja alle nicht:-).
     

  • Mit normalem "Hausverstand" bist du aber immer auf der sicheren Seite (geh in etwa genau so damit um, als hättest du eine große Brand- oder Schürfwunde).
     

  • Wenn du Fragen hast oder Komplikationen auftreten sollten, wende dich auf jeden Falls sofort an uns, wir helfen dir gleich weiter!
     

  • Keine Frage ist "zu blöd" – Also frag besser vorher immer uns, als es geschieht etwas!

     

    Ganz viel Freude mit deinem Tattoo!

    Liebe Grüße
    Eva & Bob

Rechtliche Information:

Notfall-Nummer der Dermatologie des Landeskrankenhaus Salzburg: +43-662-4482-3013. (Bitte informiere aber bei allerlei Fragen vorab uns, wir können dir bestimmt weiter helfen). 

Wie pflege ich mein Tattoo nach dem Stechen?

Tattoo-Pflege
(Care)

(German only)

Eva vergibt ihre Termine jeden 15. des Monats über ihren Flash-Newsletter. Du bekommst alle freien Termine und verfügbaren Designs ganz bequem jeden Monat in dein Postfach geliefert und kannst somit nichts verpassen!